Zigaretten ade

Von Ole Ohlsen

Das Praxisnetz Hochtaunus hilft dabei, sich erfolgreich und stressfrei für immer von den „hassgeliebten“ Glimmstängeln zu verabschieden.

Zigaretten ade„Ich rauche gerne, will aber auch gerne aufhören“. In diesem Zwiespalt stecken circa 60 Prozent  der circa 18 Mio. Raucherinnen und Raucher in Deutschland. Circa ein Drittel der Raucherinnen und Raucher versuchen, sich mindestens einmal pro Jahr das Rauchen abzugewöhnen. Dies sind über sechs Millionen hochmotivierte und willensstarke Menschen, die von ihrem hassgeliebten Laster abschwören wollen. Leider kursiert zum Thema Nichtrauchen immer wieder das gute alte Märchen, die beste Methode mit dem Rauchen aufzuhören sei von heute auf morgen: Die Zigaretten also einfach wegwerfen, wild entschlossen die Zähne zusammen beißen und nie wieder rauchen. Doch leider klappt die  Methode „fester Wille“ im ersten Versuch nicht einmal bei jedem zwanzigsten Raucher. Die meisten Raucher brauchen mehrere Anläufe, bis sie es endlich schaffen rauchfrei zu bleiben. Bei ihren  Aufhörversuchen werden sie so unruhig, nervös und gereizt, dass Familie, Freunde und Kollegen nur einen Wunsch haben: der Raucher möge doch bitte Raucher bleiben. Hinzu kommt, dass die meisten nach dem Rauchstopp massiv an Gewicht zunehmen und darüber gar nicht glücklich sind.

Was wirklich hilft

Um erfolgreich mit dem Rauchen aufzuhören,  sollte man sich gewissenhaft darauf vorbereiten, eine Vorstellung davon haben, wie der Alltag als Nichtraucher aussehen kann und wie man als Nichtraucher fühlt und denkt. Deshalb bietet das „Praxisnetz Hochtaunus“, mit Hilfe des Seminars „Zigaretten ade – Nichtraucher in sechs Wochen“, die Möglichkeit, ohne Stress und große Gewichtszunahme erfolgreich für immer rauchfrei zu werden.

Hohe Erfolgsquote

Das Anzünden einer Zigarette ist ein über mehrere Jahre trainiertes und ritualisiertes Verhalten. Entsprechend  wird im Verlauf  des Seminars in drei Stufen -     Beobachten, Verändern und Stabilisieren- das Rauchen dauerhaft verlernt. Ziel des Gruppenkurses ist es, den Teilnehmern ihr eigenes Rauchverhalten zu verdeutlichen, gemeinsam mit ihnen die Gründe für ihr Rauchen zu hinterfragen und dann abschließend eine individuelle Strategie zu erarbeiten, wie sie bestimmte Situationen kontrollieren und meistern können, ohne wieder mit dem Rauchen zu beginnen. Das Seminar „Zigaretten ade “ beruht auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und hat eine nachgewiesene hohe Erfolgsquote. Die guten Ergebnisse werden auch deshalb erreicht, weil die Raucherinnen und Raucher ihr Ziel, das Rauchen aufzugeben, gemeinsam mit anderen verfolgen. Es macht mehr Spaß, wenn man sich gegenseitig hilft, motiviert und unterstützt. Und: Die Kursteilnehmer werden nicht nur durch ihre „Rauchfreiheit“ für Ihren Einsatz belohnt, sie  erhalten auch 80% des Kursentgeltes von den Krankenkassen zurück erstattet.